skip to content

Hypergrid

Grundsätzlich muß man, wenn man in ein Grid einloggen will, einen Account dieses speziellen Grids haben. Das Metaversum hat den Vorteil, daß ein Account für alle angeschlossenen Grids genügt, man kann mit seinem eigenen Account innerhalb des Clusters überall hin. Das Hypergrid bedeutet, daß man sich nicht nur innerhalb eines Metaversums frei mit einem einzigen Account bewegen kann, sondern daß auch unabhängige Grids sich öffnen und Zugang für gridfremde Personen erlauben.

Entscheidet sich ein Grid, hypergridtauglich zu sein, öffnet es sich für alle anderen, hypergridtauglichen Grids, ohne einem Metaversum anzugehören. Und dazu dienen Portalwelten. Auf ihnen errichtet man Portale, die meist recht romantisch aussehen, und die zu anderen Grids bringen, indem man hindurchgeht. Jedes hypergridtaugliche Grid braucht eine solche Portalwelt. Das beste Beispiel dafür ist der "Weltraumbahnhof" von Spike in Phaandoria, eine großartige Einrichtung und eine tolle Leistung.

Aber nicht jedes OpenSim-Grid entscheidet sich für Hypergridtauglichkeit. Es gibt hier auch kommerzielle Grids, deren User ihre Erzeugnisse verkaufen wollen und dafür haben die Grid-Eigentümer eine Gridwährung eingerichtet. Es haben sich im Internet eine Art virtuelle Banken etabliert, die sich mit diesen Grids verbinden und reale Währung in virtuelle Währung tauschen und umgekehrt, natürlich gegen eine - bescheidene? - Provision. Das hat mit Second Life angefangen, und es gab in den ersten Jahren von Second Life Leute, die mit ihren virtuellen Grundstücken und anderen Angeboten nicht wenig reales Geld gemacht haben.

Solches versuchen Leute auch in OpenSim, und es gibt dort einige wenige bedeutendere kommerzielle Grids, aber die meisten sind eher ein Verlustgeschäft und spielen kaum die Serverkosten ein. OpenSim ist inzwischen viel zu zersplittert und auch die Entwicklung ist meiner Meinung nach steckengeblieben.

Deshalb wird heute auch nach neuen Möglichkeiten gesucht, die jungen Leute zu interessieren. Das macht Second Life mit seinem Projekt Sansar und das macht, zum Beispiel, Sinewave mit seinem Sinespace. Mehr darüber auf der nächsten Seite.

Up
K